Samstag, 13. Juli 2013

Nähkurs bei mir...

eigentlich mache ich keine Nähkurse, aber wenn man verzweifelt in meinem Laden steht und mir erklärt das man Shirts, Hosen usw. nähen will und keine Täschchen .. ja dann lasse ich mich viel zu schnell überreden.

Bring die Nähmaschine mit und dann zeig ich Dir, wie Du das hinkriegst... alleine mit deiner Maschine..


und wenn es dir egal ist, wie es von innen aussieht, dann hast Du auch schnell gute Ergebnisse.. so wie hier.. das erste Jerseykleid aus alten Shirts und einem super schönen BaumwollRest... hachja... macht mir natürlich auch sehr viel Spaß so ein Nähkurs..


Wenn ich mir meine ersten Stücke so anschaue, sind die oft von innen auch nicht besser.. ok die sind nun schon über 20 Jahre, aber trotzdem. Ich finde einen ZickZack bei Jersey innen vollkommen ok und viele neueren Maschinen haben ja nun mittlerweile eine Vielzahl an tollen Stretchstichen, aber es ist wichtig seine Maschine zu kennen und zu wissen, welchen Stich ich wo am besten einsetze und wie gut sie es näht. Entscheidend ist auch oft der Füsschendruck und wie gut dabei der Stoff transportiert wird. Das kann ich in keinem Kurs vermitteln, sondern das ist viel Ausprobieren & Üben.. durchhalten, wenn es mal schief geht und aufrappeln und neu anfangen.. ist halt nur ein Stück Stoff und davon geht die Welt nicht unter.. bei mir jedenfalls nicht.

Schnitt: Raglanshirtkleid Madame Jordan
Stoffe: recycled & gefunden


Wichtig sind nur die Basics.. wie Schnitte funktionieren und aufgebaut sind, Begriffe zu klären, Materialien zu erkennen, Maschinenkunde und dann einfach loslegen. Schnitt rausholen, zuschneiden und drauf losnähen.. natürlich nicht gleich den besten Stoff den ihr habt, sondern nehmt das Shirt oder die Hose ganz unten aus dem Stapel, denn das liegt da eh schon zu lange und kombiniert es mit dem dadrüber.. soetwas mache ich immer noch gerne und das werden dann die neuen Lieblingssachen.. genau 'Use what you have' und das gilt auch vor allem bei Maschinen. Ich habe ja einen ganzen Fuhrpark, aber was nutze ich davon am liebsten .. die Maschine die nur den Geradstich kann und es reicht für die meisten Sachen auch aus.

1 Kommentar:

  1. Du sprichst mir aus dem Herzen, genauso wie Du nähe ich auch. Die Hauptsache dabei ist der Spass und die Freude am fertigen "äußeren" ;-)
    Lieben Gruss
    Ina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan