Sonntag, 2. Januar 2011

DIY: Schwangerschaftsrock

ja so langsam wir der Bauch dicker und nichts passt mehr... aus der letzten Schwangerschaft gibt es fast nur Sommersachen und somit musste schnell vor Weihnachten noch etwas her und natürlich bleibt es nicht bei einem Rock. Im grunde kann man jeden Rockschnitt nehmen, natürlich den neuen Umfang beachten und die eventuellen Kilos mehr ;)

So ich habe meinen normalen A-Form Rockschnitt genommen. Den Rock normal zuschneiden und oben kommt ein Bündchen aus Jersey dran, welches doppelt liegt. Das Bündchen ist vorne länger als hinten und im Bogen geschnitten.
Der Schnitt sieht grob so aus...


Das Vorderteil des Rockes in den Stoffbruch legen und 8 cm (so passt es bei mir Gr. L gut) vorne anzeichnen.. davon ausgehend eine Kurve zum Rand zeichnen.

Das hintere Bündchen gerade mit ca. 18 cm Höhe im Stoffbruch zuschneiden.


Die Kurve dann entgegengesetzt beim vorderen Bündchenteil machen, also an der Seite 8 cm nach oben anzeichnen und von da aus eine Kurve zur Mitte zeichnen. Beides zuschneiden.


Also das vordere Bündchen ist an den Seiten 18 cm, wie hinten und vorne in der Mitte bei der Rundung 18+8 cm sind insgesamt 26 cm. Die Höhe so zuschneiden natürlich doppelt mit Stoffbruch oben und längs zum Fadenlauf. Beide Bündchen noch nach oben verschmälern, so das es gut um die Taille (?) passt, bei mir sind es ca. 4 cm nach oben hin schmaler als unten. Dadurch schmiegt sich das Bündchen rundherum herrlich an.

Beide Teilen sollten so gut aufeinander passen... man kann auch das vordere Rockteil aufs Bündchen legen und dann die Kurve exakt übertragen.

So nun den Rock wie gewohnt zusammennähen und das Bündchen an den Seiten zusammennähen und zur Hälfte falten... das dann oben an den Rock ransetzen.... und fertig...

Also ich habe eine Wollrock, den ich seit Weihnachten dauerhaft trage und dieser aus dem heutigen Zuschnitt muss jetzt noch etwas gepimpt werden und dann gibt es bestimmt noch einen oder ich versuche mich mal an einer Hose, denn im Grunde ist das mit dem Bündchen oben auch so.

Edit: natürlich trage ich das Bündchen sonst unterm Shirt ;)


Kommentare:

  1. oh wie praktisch
    Hast du auch ein Bild wie er fertig ausschaut?

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend,

    da bin ich ja froh, das ich deinen Blog gefunden habe:-D Werde nänlich auch bald rund und suche schon lange nach nem einfachen Umstandsschnitt. Meistens gehet die aber erst bei 36/38 los und ich hab höchstens ne 32.
    Werde mal mit deiner Methode ein wenig herumprobieren, vielleicht kommt was brauchbares dabei raus:-D

    Lg
    Sissy

    AntwortenLöschen
  3. Du kannst auch einfach mal im Laden messen gehen, aber ich denke so um 6 cm wird der Abstand auch sein und um so länger das Bündchen umso bequemer empfinde ich diese Röcke... ja Fotos... der Wollrock ist leider dunkellila und man sieht irgendwie gar nichts, aber ich probiere es mal mit einem Bild ... der nächste Rock wird heller und da sieht man dann mehr ;) und der wird hoffentlich morgen fertig.

    AntwortenLöschen
  4. wunderbar - fast schade, dass ich nicht schwanger bin :)

    AntwortenLöschen
  5. Toll, danke! Bin jetzt auch soweit und der Rock kommt bei mir auf die TO-do-Liste!!
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Oh, vielen vielen Dank! Das ist genau das, was ich gesucht habe.. Mit Zwillis wächst der Bauch ja nu mal bald doppelt so schnell. Also zumindest gefühlt *gg*

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Perfekt !
    Lange gesucht und doch wiedergefunden :D

    Ab an die Nähmaschine ;)

    AntwortenLöschen
  8. Huhu! Kann der Rock so auch einfach ohne die Drittelteilung, also vierteilig bzw nur Vorder-und Rückseite genäht werden? bin blutige Anfängerin und noch ziemlich unsicher...
    Liebste Grüße, Lotti=)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar.. vorne/hinten mittig ist der Stoffbruch und dann ist es ein Teil für vorne und eins für hinten.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan