Samstag, 11. September 2010

DIY: Rockschnitt A-Form

heute mal wieder beim erneuten Sucheversuch des Mützenschnittes (gefunden!!!!) fiel mir mein Rockschnitt in die Hände und da ich auf meine Röcke sehr häufig angesprochen werde, zeige ich mal wie ich es mache und weil mir alle bisher versuchten Rockschnitte einfach zu groß waren oder Beulen an komischen Stellen hatten... ach und ich liebe A-Form Röcke, denn die schmeicheln Frau einfach...
Also zuerst messen:
Taille
Hüfte
dickste Stelle am Popo
Länge des Rockes
und Abstand Taille, Hüfte und dickste Stelle am Popo

Alle Umfangswerte durch 4 Teilen....

so das dann auf ein Blatt übertragen... fangt mit der Rocklänge als gerade Strich an, weil das der Stoffbruch ist. Dann kommt oben die Taillenweite dann die Abstände Taille, Hüfte und dickste Stelle einzeichnen und da die Weiten eintragen.


So nun die Punkte miteinander verbinden und bis nach unten noch um 5cm weiter werden. Nun könnt ihr von der Rocklänge ausgehend zur Seite 2 cm nach oben gehen und fertig ist ein einfacher Schnitt.


Ich teile jedoch noch das Schnittteil in ein Bündchen für oben ca. 10 cm und mache vorne eine Drittelteilung, sodass ich 3 Teile für vorne und hinten habe.... dazu schneide ich einfach ein Drittel der gesamten Rockbreite unten einfach gerade runter ab. Ansonsten noch etwas runden das ganze und fertig...


Sodass ist mein fertiger Schnitt. Das Mittelteil wird 2x im Stoffbruch zugeschnitten und die Seitenteile jeweils 4x.


und das Bündchen 10 cm mit Stoffbruch oben... also insgesamt 20 cm, wenn Bündchenware doer Jersey verwendet wird. Ansonsten in Vorderteil und Hinterteil unterteilen und beides jeweils 2 mal zuschneiden....


so wie es genäht wird zeige ich morgen... heute lockt die Sonne und einen schönen Sonntag...

Kommentare:

  1. Einfach wenn man es gelernt hat, aber auch einfach zu verstehen für "Nähneulinge". Danke für die Anleitung. So kann man Röcke der individuellen Größe anpassen und muss sich nicht über die Sachen "von der Stange" ärgern.
    Einen sonnigen Sonntag und viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. huhu,

    koenntest du von nem fertigen Rock mal ein Foto posten damit ich mir das besser vorstellen kann?

    Danke ;-)

    K

    AntwortenLöschen
  3. Schau mal hier:
    http://cocoschock.blogspot.com/2010/09/diy-rock-form-nahen.html

    AntwortenLöschen
  4. Super - danke!!! Ich bastel grade an nem Schwangerschaftsrock, hab allerdings seit EWIGKEITEN nicht mehr genaeht...

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn dieser Post schon zurück liegt mag ich dir für die Anleitung danken, ich hab damit einen wirklich schönen Rock nähen können :)

    Zu sehen ist er hier: http://zauberkaeferdesign.blogspot.de/2012/04/angstgegner-besiegt-lieblingsrock.html - falls du schauen magst :)

    Wirklich total verständlich und simpel geschrieben :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Super toll genau sowas hab ich gesucht, aber ein Foto vom fertigen Werk wäre wirklich noch toller, zwecks genauerer Vorstellungskraft :)

    Lieben Gruß Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Super, vielen Dank!!!

    Liebe Grüße
    pipa

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Anleitung! Du bist meine Rettung!!! ;-)
    Ich brauche für die Arbeit einen naviblauen Rock. Die blauen Röcke hier sind alle aus "Plastik" und das ist furchtbar im Sommer bei der Hitze. ;-)
    Stoff kann ich hier bekommen, aber Schnittmuster nicht! Die Frauen hier geben zumeist ihre Schnittmuster untereinander weiter; kaufen kann man keine :-(
    Also DANKE!

    AntwortenLöschen
  9. Tausend Dank! Ich hab verzweifelt nach einem Schnitt für einen langen Sommerrock gesucht (nach meiner dritten Schwangerschaft hab ich noch nicht so die Standardmaße zurück- unten normal, oben normal, Mitte- äääh, ja....)
    also kommte ich mir dank deiner Anleitung einen tollen, maßgeschneiderten Rock nähen (und mit so einem tollen H. Liebe Stoff- den liebe ich jetzt schon)
    habe oben ein komplett elastisches Bündchen aus Jersey drangenäht...
    mit der Overlock war der ganze Rock in 15 Minuten genäht.
    DANKE ;))))

    AntwortenLöschen
  10. vielen vielen Dank! Ich hab lange nach einem Schnittmuster für einen langen Sommerrock gesucht... Jetzt hab ich einfach selbst einen gemacht dank deiner Anleitung! Da ich nach 3 Schwangerschaften momentan keine "von der Stange" Maße hab (oben ok, unten ok, Mitte-äääääääääääääääääääh) bin ich jetzt wunderglücklich benäht mit tollem H. Liebe Webstoff und Jerseybund ;)
    vielen Dank vielen Dank vielen Dank

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    danke für das Schnittmuster. Vielleicht kriege ich es ja doch noch hin mir mal einen Rock zu nähen...
    Gestolpert bin ich erstmal über diesen Satz: "Ich teile jedoch noch das Schnittteil in ein Bündchen für oben ca. 10 cm "
    Was meinst Du damit genau? Nimmst Du vom erstellten Schnitt oben einfach 10 cm weg weil er ja durch Bündchen ersetzt wird?

    LG

    Frau PN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ja genau.. das Bündchen ist ca. 2/3 des Umfangs und das sind bei mir ca. 10 cm. Probiere das Bündchen aber unbedingt vorm annähen an.

      Lieben Gruß
      --Christiane

      Löschen
  12. Hallo,
    danke für das Schnittmuster. Vielleicht kriege ich es ja doch noch hin mir mal einen Rock zu nähen...
    Gestolpert bin ich erstmal über diesen Satz: "Ich teile jedoch noch das Schnittteil in ein Bündchen für oben ca. 10 cm "
    Was meinst Du damit genau? Nimmst Du vom erstellten Schnitt oben einfach 10 cm weg weil er ja durch Bündchen ersetzt wird?

    LG

    Frau PN

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Christiane! Das ist ja fast zu einfach um wahr zu sein! :-) Ich habe den Schnitt gleich nachgemacht und mit Probestoff zugeschnitten, doch leider bekomme ich den Rock ohne Reißverschluss beim Anziehen nicht über den Po :-/ Habe ich etwas nicht beachtet?

    Vielen lieben Dank! Petra

    AntwortenLöschen
  14. Der Rock passt wie angegossen und sieht super aus.
    Danke

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die tolle Anleitung! Damit war ich heute in der Lage meinen ersten, maßgeschneiderten Rock zu nähen :)

    AntwortenLöschen
  16. Danke für die tolle Anleitung! Mein Rock sieht klasse aus und passt perfekt :)

    AntwortenLöschen
  17. Wenn ich den Rock dreiteile brauche ich dann nicht noch zusätzlich eine Nahtzugabe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau vorne musst du jeweils deine Nahtzugabe mit dazurechnen.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.. noch so winzig klein oder gar kritisch.. immer her mit euren Ansichten, Meinungen und Ideen.
Nicht immer schaffe ich jeden Kommentar zu beantworten oder auch in eure Blogs zu schauen.. ich tue mein Bestes, aber die Familie und das reale Leben haben oberste Priorität in allem was ich tue.
♥lich eure cocoschock oder madame jordan